Acht junge Krebse und Angehörige gehen gutgelaunt die Wand hoch

Bei unserem Ausflug ins Blockhaus am vergangenen Samstag, den 18. Mai, haben wir beim Bouldern zahlreiche spannende Momente der Selbstwirksamkeit und des Muts erfahren.

Neben 3 TeilnehmerInnen die bereits erste Erfahrungen im Klettern bzw. Bouldern hatten stand die Mehrheit unter uns zum ersten Mal in Kletterschuhen.

Nach einer obligatorischen Aufwärmphase tasteten wir uns an die einfachsten (gelben) Routen heran und schon bald hatten viele auch die ersten anspruchsvolleren grünen und blauen Routen gemeistert. Über den gemeinsamen Austausch der Herangehensweise an die Boulderroute hinaus, kamen viele spannende Gespräche unter vier oder sechs Augen zustande.

Nach zwei Stunden Konzentration und Anstrengung, wurde die beanspruchte Muskulatur deutlich spürbar, so dass wir den erlebnisreichen Nachmittag bei einer Erfrischung haben ausklingen lassen.

Hier ergaben sich nach einem Erfahrungsaustausch durch die Reihe hinweg positive Rückmeldungen und der Wunsch eine derartige Aktion zu wiederholen.

Sei auch Du dabei wenn es das nächste Mal heißt: “Jung und Krebs geht die Wand hoch“

Bleib informiert!

Melde dich mit deinem Vornamen und deiner Mailadresse hier an und erfahre, welche Aktionen aktuell stattfinden.